Unsere Partnerinnen und Partner

Das Projekt „In aller Munde und aller Köpfe - Deutsch in Österreich“
ist vom FWF (FWF: TCS 40) gefördert.

 

Besondere Unterstützung erhält „IamDiÖ“ von den Forscherinnen und Forschern des Hauptprojekts, von den Universitäten Wien, Salzburg und Graz sowie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Unsere internationalen Projektpartner sind die Universität Luxemburg und die Universität Passau.

  • Die Universität Luxemburg, vertreten durch Christoph Purschke, unterstützt „IamDiÖ“ mit der Lingscape-App, zum Sammeln von Schrift im öffentlichen Raum und mit Know-How zu linguistischen Citizen-Science-Projekten, da Lingscape ein Pionierprojekt für Citizen Science in der Sprachwissenschaft ist.
  • Die Universität Passau gestaltet gemeinsam mit „IamDiÖ“ einen Meme-Wettbewerb und untersucht die Verbreitung von dialektalen Memes im Internet. Beteiligt sind Lars Bülow (Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft) und Michael Johann (Lehrstuhl für Computervermittelte Kommunikation).

Außerdem sind wir auf der Plattform "Österreich forscht" vertreten.