Citizen Science trifft Sprachwissenschaft In aller Munde und aller Köpfe – Deutsch in Österreich

Das Projekt „In aller Munde und aller Köpfe – Deutsch in Österreich (IamDiÖ)“ ist ein Citizen Science-Projekt. Wir laden dazu ein, neugierig zu sein, Fragen zu stellen und die Vielfalt der deutschen Sprache in Österreich zu entdecken.

Unser Ziel ist es, das Thema „Deutsch in Österreich“ einem möglichst breiten Publikum einfach zugänglich zu machen. Das beinhaltet Personen in Schulen, Studierende und Menschen, die sich für die deutsche Sprache in Österreich interessieren. Diese Homepage präsentiert das Projekt, Informationen und Anregungen zum Thema „Deutsch in Österreich“ sowie folgende Möglichkeiten mitzuforschen:

 

Frage des Monats

Stell deine Frage zum Thema „Deutsch in Österreich“,
forsche mit und finde mit uns Antworten!

Citizen Science Award

Nimm mit uns am Citizen Science Award 2019 teil und trag etwas zur Forschung bei!

18. Juli 2019
Cluster C – Memo

Historische Mehrsprachigkeit in Österreich online

Alle Rechte am Bild vorbehalten!

Historische Mehrsprachigkeit in Österreich – mit diesem komplexen und spannenden Phänomen beschäftigte sich eine Posterausstellung von Task-Cluster C im Oktober 2018, um der breiten Öffentlichkeit einen Blick hinter die Forschungskulissen zu geben. Ab sofort ist die Ausstellung auch online besuchbar.

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/2094/
15. Juli 2019
Cluster C – Blog

Kommt eine Physikerin in ein Linguistik-Forschungsprojekt…

Katharina Prochazka an ihrem Arbeitsplatz, Wissenschaft betreibend(c) Kim, Agnes

Was hat DiÖ mit Physik zu tun? Diese Frage wird Katharina Prochazka oft gestellt – schließlich hat sie ein Physik-Doktorat abgeschlossen und arbeitet seit Oktober 2018 im SFB. In diesem Beitrag erklärt sie, wie das zusammenpasst und warum es – trotz des Beitragstitels – kein Witz ist.

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/2093/
17. Juni 2019
Cluster C – Memo

CENTRAL-Workshop „Tracking down linguistic convergence: Contact languages in Eastern Central Europe“ (Berlin, 20.–22. Juni 2019; Prag, 24.–26. Oktober 2019)

Vom 20. bis zum 22. Juni 2019 wird sich das Team von Task Cluster C in Berlin intensiv mit Sprachkontakt in Zentraleuropa beschäftigen. Die Finanzierung der entsprechenden Kooperation zwischen der Universität Wien, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Karlsuniversität stammt wieder vom CENTRAL-Netzwerk.

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/2063/
15. Juni 2019
Gesamt-SFB – Blog

Einmal durch die Sprachwissenschaft und wieder zurück

Die TeilnehmerInnen des Workshops tauschen sich in der Pause am Buffet über ihre Forschung aus.(c) Krammer, Lisa

Auffallend international ging es heuer beim Doktorand_innen-Workshop Germanistik and friends an der Universität Wien zu. Und so präsentierten nicht nur Doktorand_innen aus Wien ihr Dissertationsprojekt, sondern auch aus der Schweiz, aus Deutschland und sogar aus Brasilien.

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/2062/
15. Mai 2019
Cluster D – Blog

„Mia sogn a Mehrhaba! Aber bei der Matura müssen wir Hochdeutsch sprechen!“

DiÖ-Mitarbeiterin unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei der Datenerhebung(c) Fuchs, Eva

Cordula Resch und Eva Fuchs aus dem Teilprojekt 10 erzählen von ihren Interviews in österreichischen Schulen zu dem Thema Wahrnehmungen und Einstellungen zu Varietäten in Österreich.  

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1988/
15. April 2019
Cluster B – Blog

Wie ein Dialektwörterbuch entsteht

Philipp Stöckle sitzt an seinem SchreibtischAlle Rechte am Bild vorbehalten!

Philipp Stöckle erklärt, wie Dialektwörter ins „Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich (WBÖ)“ kommen und auch wie Lexikographinnen und Lexikographen heute mit der Flut an handgeschriebenen Belegzetteln umgehen - nämlich digital.

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1963/
15. März 2019
Cluster B – Blog

Alles hat ein Ende nur das Erheben nicht…

Das Geschenk einer Informantin: ein weißes Häferl mit blauen Punkten.Creative Commons Lizenzvertrag by Edler, Stefanie

Stefanie Edler vom Teilprojekt 04 in Graz und Anja Wittibschlager vom Teilprojekt 03 in Wien berichten von Erhebungen, die kein Ende zu nehmen scheinen, Kaffeehäferln und Informantinnen und Informanten, die gerne Blogbeiträge lesen.

Beitrag anzeigen
Artikel URL: https://dioe.at/details/artikel/1839/